Einfache Website Erstellung

Website erstellen

Lutz  Albrecht  Quambusch

Lutz  A. Quambusch

 

 

Lebenslauf Lutz Albrecht Quambusch

 

Geb.1944 in Fürstenwalde

Abitur, Wehrdienst

Ab 1966 Studium an der Hochschule für Bildende Künste Frankfurt/M  „Städelschule“ Prof. Günter Kieser, Prof. Eliasberg, Prof. Holzinger)             

Übersiedlung nach Zürich, dort Studium Linguistik, Philosophie

1971 bis 1979 in Frankreich als Maler, Bildhauer, Goldschmied

1974  Jan-Sept. Aufenthalt in London

1975/76 Nov.- Juni  Aufenthalt in Stockholm

1976 in Witten, beauftragt von der Stadt, vier Ausstellungen mit jeweils 6-8 Künstlern durchzuführen ( Kataloge 1984/85/86)

1978/79/80 mit einer Gruppe von 6 Künstlern Veranstaltung         „ Wittener Herbst“

1985 Gründung des „Wittener Künstlerbundes“ WKB

Bis 1991 Erster Vorsitzender, dann  mit Unterbrechungen zweiter Vorsitzender.

Aufträge für Kunstwerke im öffentlichen Raum .                                                                   ( Ausgestaltung der Verkehrswege im Rathaus Witten.- Skulptur im Freizeitbad Heveney.- Skulptur im Stadtpark Witten . -Bürgermeisterkette Stadt Witten.- Zeitkapsel für Partnerstadt Dagenham-Barking GB.- Erste Wittener Buchmesse.- « Urwald in der City- eine Aktion im Rahmen der « Ab-in-die-Mitte » Tage)                                                                            

 

2001 Gestaltung eines  14-teiligen, 36m langen Wandbildes Hauptbahnhof  Witten

 2005-6 Entwurf und Ausführung der neuen Bürgermeisterkette Stadt Witten

Jährliche Ausstellungen in Haus Herbede, Witten.

Organisation von Ausstellungen für die Société des Amis de la Cité de Flavigny

2005 Ausstellung im Prieuré de Vausse

2011 Ausstellung im Moulin de Chantereine Précy sous Thil

2012 Märkisches Mzseum der Stadt Witten ( mit WKB)

2013 Stadtmuseum Hattingen- Blankenstein

Adresse

Lutz A.Quambusch

Siepenstr.15

D- 58452 Witten

02302-390520

lutz.quambusch@  t-online.de